Grüne Kraft für Geestland

Bei der Kommunalwahl am 12. September haben Die Grünen in Geestland ein hervorragendes Ergebnis eingefahren. Mit über 11% der Stimmen und damit vier Mandate für den Rat, konnten sie ihren Stimmenanteil verdoppeln. Damit erreichen sie die notwendige Fraktionsstärke.  Hervorzuheben ist, dass Dr. Jens Matzen ein Direktmandat erzielen konnte. Die weiteren Mandate gehen an Susanne Schröter, Frank Isenbiel und Wolfgang Rinner. Das Team von Die Grünen freut sich auf die Arbeit im Rat und die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen.

Gute Ergebnisse für die Ortsräte

Das Ergebnis spiegelt sich auch in den Wahlen der Ortsräte wider. Die Mandate in Bederkesa, Debstedt, Langen und Lintig wurden gehalten. In Bederkesa sind Die Grünen nun zweitstärkste Kraft noch vor der SPD. Neben Dr. Jens Schröter, der ein Direktmandat erzielte, ist Frank Isenbiel vertreten. In Debstedt verteidigte Michael Kaschek sein Mandat. In Langen und Lintig konnten Wolfgang Rinner und Mirko Grafelmann das Mandat erzielen.

Die Grünen gratulieren Thorsten Krüger

Bürgermeister Thorsten Krüger konnte sein sehr gutes Ergebnis der letzten Wahl nochmals leicht verbessern. Und dies, obwohl er dieses Mal mit Ferdinand Schmarje einem Gegenkandidaten hatte. Die Grünen in Geestland gratulieren Thorsten Krüger zur Wiederwahl!

Rückenwind für die Bundestagswahl

Die Kommunalwahl, die im gesamten Kreis Cuxhaven gute Ergebnisse für Die Grünen brachten, gibt dem Direktkandidaten für den Bundestag, Stefan Wenzel, Rückenwind. Da traditionell eine Kommunalwahl sehr personenbezogen ist, erwarten Die Grünen bei der Bundestagswahl ein starkes Ergebnis für den Wahlkreis Cuxhaven/Stade II.

Verwandte Artikel