Wolfgang Rinner

Wolfgang Rinner

Ich kämpfe für die Natur und eine Welt, in der alle Menschen ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben führen können!

Vita

  • Geboren 1959 in Landau in der sonnigen Vorderpfalz
  • Ausbildung zum Elektroniker und Groß- und Außenhandelskaufmann
  • Schulabschluss mit Fachhochschulreife
  • Studium der Elektrotechnik in Kaiserslautern
  • Lebte und arbeitete in München, Zürich, Kiel, Großraum Hamburg und dem Rhein-Main Gebiet
  • Seit September 2018 lebe ich mit meiner Frau in Geestland OT Langen

Über mich

Meine ersten Erfahrungen in der Politik sammelte ich als Schülersprecher der Berufsbildenden Schule in Neustadt. Während meines Studium war ich im ASTA der FH Kaiserslautern aktiv. Daneben engagierte ich mich in der Teestube der Evangelischen Kirche in Landau.

Nach meiner Tätigkeit in der Schweiz führte mich 1989 mein Weg zur SPD. Ich habe einige Jahre aktiv mitgearbeitet. 2014 wollte und konnte ich die Politik der Partei nicht mehr mittragen und bin ausgetreten. In dieser Zeit lebte ich in Langen (Hessen) und hatte zu der dortigen Kirchengemeinde einen guten Kontakt. Ich half dabei die Eine-Welt-Gruppe zu reaktivieren und war in der Redaktion des Gemeindebriefs tätig. Den Mittwochsgottesdienst, der als Friedensgebet während des Irak Kriegs begann, durfte ich zweimal pro Quartal leiten. Über meine Leidenschaft zum Jazz kam ich zu dem NKL (Nicht Kommerzielles Lokalradio) „Radio Darmstadt“. Ich moderierte dort mehrere Jahre eine monatliche Jazz Sendung. Als einer der größten NKLs in Deutschland waren wir auf den evangelischen Kirchetagen mit einer Liveübertragung vertreten. Ich hatte das Vergnügen in Dresden, Hamburg und Stuttgart aktiv mitzuwirken.

Und heute

Nach dem Umzug nach Geestland benötigte ich erst einmal Zeit für mich und vor allem für meine neue Tätigkeit in der Netzwerktechnik. Im Sommer 2020 nahm ich Kontakt zu dem OV Geestland auf und entschloss mich aktiv mitzuwirken. Zwischenzeitlich bin ich stellvertretender Sprecher des OV und betreue die Internetseite.

Meine politischen Interessen gelten vor allem der Infrastruktur mit den Schwerpunkten „Mobilität und Verkehr“ und „Kommunikation und Internet“. Das Thema ÖPNV ist in einer Flächengemeinde wie Geestland eine große Herausforderung. Die derzeitige Abhängigkeit von Kraftfahrzeugen bis hin zu einem Zweit- oder gar Drittwagen soll sich ändern. Insbesondere Familien benötigen eine Alternative. Die klassische Verkehrspolitik der vergangenen Jahrzehnte muss in eine modernen Mobilitätspolitik übergehen. Ich trete dafür ein, dass alle politischen Entscheidungen auf ihre Zukunftsfähigkeit geprüft werden.

Freizeit

Für einen gebürtigen Pfälzer ist gutes Essen und Trinken ein Muss! Daher gehört das Kochen, vorzugsweise mit nachhaltigen Lebensmitteln, zu meinen Leidenschaften. Ansonsten sind Museen, Ausstellungen, Theater und Konzerthallen ein Anziehungspunkt für mich.

Ich bin unter folgender E-Mail Adresse für Sie zu erreichen: wolfgang.rinner@gruene-geestland.de